StreitClub #5 – „Kann politische Schuld verjähren?“

28. November 2022
19:30 – 21:00 Uhr
Veranstaltung

Nicole Deitelhoff und Michel Friedman diskutieren mit den beiden HistorikerInnen Dr. Franziska Davies und Prof. Andreas Rödder, welche Rolle die historische politische Schuld in aktuellen Krisen spielt. Dabei ist vor allem an jene Krise zu denken, die durch den russischen Angriffskrieg auf die Ukraine ausgelöst wurde.

Im Hintergrund und auf der Bühne wird dieses Mal eine Klasse der Schillerschule in Frankfurt mitwirken.

„StreitClub #5 – „Kann politische Schuld verjähren?““ weiterlesen

StreitClub #4 – „Angst vor der Armut – versagt der Staat?“

10. Oktober 2022
19:30 – 21:00 Uhr
Veranstaltung

Plakat: Angst vor der Armut

Am 10. Oktober startet der StreitClub in seine zweite Spielzeit! Dieses Mal mit dem Präsidenten des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung, Marcel Fratzscher, und dem Wirtschaftsjournalisten Rainer Hank.

Außerdem begrüßen wir noch Schülerinnen und Schüler der 11. Jahrgangsstufe von der Hohen Landesschule Hanau, die am 10. Oktober als Hintergrundanalysten mit dabei sind!

„StreitClub #4 – „Angst vor der Armut – versagt der Staat?““ weiterlesen

StreitClub #3 – „Wie viel Identität verträgt die Demokratie?“

9. Mai 2022
19:30 – 21:00 Uhr

Veranstaltung

Am 9. Mai 2022 streiten Nicole Deitelhoff und Michel Friedman mit Armin Nassehi und Roger Köppel darüber, wie viel Identität mit der Demokratie vereinbar ist.

Der StreitClub wird von einer Schulklasse des Heinrich-von-Gagern-Gymnasiums in Frankfurt am Main unterstützt.

„StreitClub #3 – „Wie viel Identität verträgt die Demokratie?““ weiterlesen

StreitClub #2 – „Deutschland – ein gespaltenes Land?“

21. MÄRZ 2022
19:30 – 21:00 Uhr

Veranstaltung

Thumbnail StreitClub #2

Am 21. März 2022 streiten Nicole Deitelhoff und Michel Friedman mit dem Politologen Wolfgang Merkel und dem Journalisten Jan Fleischhauer darüber, ob Deutschland ein gespaltenes Land ist.

Der StreitClub wird von einer Schulklasse des Heinrich-von-Gagern-Gymnasiums in Frankfurt am Main unterstützt.

„StreitClub #2 – „Deutschland – ein gespaltenes Land?““ weiterlesen

„Frankfurt streitet!“ – DemokratieWagen nimmt Fahrt auf

Begleitet durch ein ganztägiges Veranstaltungsprogramm auf dem Paulsplatz und in der Paulskirche wurde am Mittwoch, dem 21. Oktober, der DemokratieWagen der Öffentlichkeit präsentiert.

In Anlehnung an die Forderung nach mehr mobilen Räumen für Demokratie des Demokratiekonvents des Vereins „mehr als wählen e.V.“ hin, wurde der ehemalige Linienbus in Kooperation mit verschiedenen Künstler:innen des interdisziplinären Ausstellungsprojekts „Making Crises Visible“ und der Unterstützung des Forschungsinstituts Gesellschaftlicher Zusammenhalt (Teilinstitut Frankfurt am Forschungsverbund „Normative Ordnungen“ der Goethe-Universität) und weiteren Partnern aus Wissenschaft und Gesellschaft umgestaltet.

„„Frankfurt streitet!“ – DemokratieWagen nimmt Fahrt auf“ weiterlesen

DemokratieWagen!

21. OKTOBER 2020
Paulsplatz und Paulskirche, Frankfurt am Main

Veranstaltung

Am 21. Oktober 2020 wird in Frankfurt der „DemokratieWagen“ vorgestellt. Der Bus, ein alter Linienbus, der vom Verein mehr als wählen e.V. gemeinsam mit Künstler*innen des interdisziplinären Ausstellungsprojekts Making Crises Visible und mit Unterstützung des Standorts Frankfurt des FGZ zu einem mobilen Erfahrungsraum für Demokratie in Frankfurt umgestaltet wurde, wird in Zukunft verschiedenen zivilgesellschaftlichen Akteuren zur Verfügung stehen, die sich mit ihren Formaten für Demokratie und Beteiligung engagieren.

„DemokratieWagen!“ weiterlesen